Aktuelles

"Von Scham zu Stolz: Frauen* und Würde"

Scham ist eine machtvolle Emotion, die überall da entstehen kann, wo Menschen einander begegnen. Und doch haben wir kaum gelernt, über sie zu sprechen. Scham fühlt sich an wie ein Einzelschicksal, Scham zu erleben tut weh, denn sie behauptet, dass mit einem selbst etwas außergewöhnlich falsch ist. An diesem Abend wollen wir der Scham begegnen und die Rolle von Scham und Beschämung in Geschlechterstereotypen und -erwartungen betrachten. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg für individuelle und gesellschaftliche Gerechtigkeit – denn Scham ist die Wächterin der menschlichen Würde.

Mittwoch 20.03.2024 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Frauenkommunikationszentrum Aranat 

Die Teilnahme ist konstenfrei. Anmeldungen unter 0451 40 828 50 oder info@aranat.de


Zur Zeit läuft im Frauenkommunikationszentrum Aranat die Gruppe "Wege aus der Depression - Meinen schwarzen Hund an die Leine legen"

Wir treffen uns 14-tägig am Dienstag Abend und sprechen über das Thema "Depressionen" und tauschen uns über diese Erkrankung aus, sei es als Betroffene oder Angehörige. Es werden vielfältige Methoden vorgestellt, die in depressiven Episoden hilfreich sein können, z.B. Körperübungen, Skalierungs-und Tagebuch-Variationen, Achtsamkeitsspaziergang...

Ziel ist es, einen konstruktiven, selbstwirksamen und offenen Umgang mit dieser Erkrankung zu finden und die Hoffnung zu stärken, Depressionen vielleicht nicht besiegen, aber immerhin "an die Leine legen" zu können.


Gemeinsam mit Birte Stark habe ich dieses wunderbare Workshop-Angebot entwickelt. Wir bieten Workshops in Lübeck und Bad Oldesloe sowie online an. Außerdem sind wir in verschiedenen Einrichtungen auch als inhouse-Referentinnen tätig.

Scham ist eine machtvolle Emotion, die überall da entstehen kann, wo Menschen einander begegnen. Und doch haben wir kaum gelernt, über sie zu sprechen. Sie zeigt sich uns z. B. durch Abwehr, Aggression, Angst und Rückzug.

Scham zu erleben tut weh. Am liebsten würden wir ihr aus dem Weg gehen. Wenn wir ihr aber begegnen, können wir einen Raum der Würde gestalten – für uns und die Menschen, mit denen wir arbeiten.

In den Workshops nehmen wir uns Zeit, uns mit Scham und der menschlichen Würde zu beschäftigen. 

  • Was ist Scham und wie entsteht sie?
  • Welche Funktionen hat Scham?
  • Wie reagieren wir auf Scham?
  • Wie ermöglicht Scham Entwicklung?
  • Was bedeutet das für den beruflichen Alltag?
  • Wie können wir würdevolle Begegnungen ermöglichen?

Melden Sie sich gerne an unter kontakt@in-wuerde.de